What is Love? Ein musikalisches Fest

Vorschaubild © Michael Bause

Sind Sie verliebt?
Ja.
Was auch immer „Liebe“ bedeutet.

‚What is Love?‘ lädt das Publikum zu einem außergewöhnlichen Fest der Liebe ein. Hier werden die vielfältigsten Beziehungsformen auf spielerische und humorvolle Weise analysiert, zelebriert und dekonstruiert. Im Mittelpunkt steht die Frage: Wie können und wollen wir Liebe in der heutigen Zeit gestalten? In einer kapitalistischen Welt, in der gleichzeitig so vieles möglich ist, bricht die Inszenierung traditionelle Normen auf und feiert Utopien.

Inspiriert von Liv Strömquists Buch “Der Ursprung der Liebe” entsteht eine fulminante Collage aus Liedern, feministischen Theorien und biografischen Erfahrungen: Auf diesem Fest philosophieren die Turteltauben, weinen die Musiker*innen, steppen die Vulven und alle kommen zum Höhepunkt.

SPIEL, TEXT & MUSIK: Benedikt ter Braak, Vivien Mahler, Alina Rohde, Tyshea Lashaune Suggs, Patrick Wengenroth
REGIE: Christina Schelhas
AUSSTATTUNG: Barbara Lenartz und Emilia Schmucker
PRODUKTION: Svea Krull
LICHTDESIGN: Jan Wiesbrock

FOTO: Michael Bause

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien & vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste

Credits

Spieltermine

15.12.2023

20:00 Uhr

Studio Trafique
Merheimer Straße 292
50733 Köln
16.12.2023

20:00 Uhr

Studio Trafique
Merheimer Straße 292
50733 Köln
17.12.2023

18:00 Uhr

Studio Trafique
Merheimer Straße 292
50733 Köln